Ratz-Fatz Low Carb Käsekuchen

Käsekuchen ohne Boden

Diesen Käsekuchen ohne Boden backe ich schon seit vielen Jahren. Weil er in weniger als 5 Minuten fertig ist und ich meistens alle Zutaten zu Hause habe. Er schmeckt lecker, zitronig-frisch und kommt komplett ohne Kohlenhydrate aus. Dieses Mal hat ihn mein 3-Jähriger ganz allein gebacken: alle Zutaten zusammengerührt und ab in den Ofen damit. Hier kommt das easy-peasy-Rezept: 

Käsekuchen low carb

Ihr braucht:

  • 3 Eier
  • 200 g Zucker (weniger geht auch)
  • 180 g weiche Butter
  • 1 kg Magerquark (anderer Quark geht auch)
  • 2 Tütchen Puddingpulver Vanille
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Schuss Amaretto (falls keine Kinder mitessen)

So geht es:

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Dann nach und nach die anderen Zutaten zufügen, alles gut verrühreren, so dass eine cremige Masse entsteht. In eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Etwa 1 Stunde bei 170 Grad backen, je nach Ofen. Wenn der Kuchen anfängt zu dunkel zu werden, mit Alufolie abdecken. Ich lasse das gute Stück meistens im Ofen auskühlen, damit er nicht einsackt. Lasst es euch schmecken!

Noch mehr tolle Kuchen- und Dessertrezepte gibt es in der Serie „Kleine Genießer“  auf dem großartigen Blog Mama Mia

fertiger Käsekuchen

Advertisements

5 Gedanken zu “Ratz-Fatz Low Carb Käsekuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s