0

Erfahrungsbericht: Efteling mit dem Rollstuhl

Vor ein paar Tagen durfte ich für meine Arbeit Timon und seine Familie durch Efteling begleiten, den größten holländischen Freizeitpark. Timon ist 13 Jahre alt und sitzt im Rollstohl. Er war vorher noch nie in einem Vergnügungspark, denn für Rollifahrer ist das oft kein wirkliches Vergnügen. In vielen deutschen Freizeitparks gibt es kaum barrierefreie Toiletten, Restaurants oder Fahrgeschäfte. In den Niederlanden ist das anders. Hier kommen Timons Tipps für einen Tag in Efteling mit dem Rolli. Weiterlesen

Werbeanzeigen
5

Gratis, gesund und gute Laune fördernd: Unser Nachmittag im Wald

Diese Woche war sooo tolles Herbstwetter: Sonnenschein und milde Luft. Mein Plan: Endlich mal wieder raus in den Wald. Mein Sohn: „Nein, ich will nicht! Auf.Gar.Keinen.Fall!“ Warum wir dann doch noch einen traumhaften Nachmitag hatten, lest ihr hier: Weiterlesen

1

Ein Wochenende in Renesse mit Kind

Der Herbst kommt. Die ideale Zeit also, um noch einmal kurz in mein Lieblingsland Holland zu fahren und den Sommer ein bisschen zu verlängern. In Zeeland, direkt am Meer, geht das ziemlich gut, denn hier gibt es die meisten Sonnenstunden der Niederlande. Wir hatten auch jetzt Ende September mal wieder (fast schon unverschämtes) Glück: drei Tage Sonne pur am Stück. Diesmal waren wir in Renesse und haben viele Orte und Ecken erkundet, die vor allem für Kinder interessant sind. Hier kommt mein Wochenende in Bildern: Weiterlesen

0

Unbekanntes Holland: Gelderland und Groenlo mit Kindern

Das Gute liegt ja oft so nah. Ich habe mal wieder gelernt: Man braucht überhaupt nicht weit weg fahren, um mit Kindern eine tolle Zeit zu haben. Wir waren für ein verlängertes Wochenende in Holland – und diesmal nicht am Meer, sondern direkt hinter der deutschen Grenze. „Achterhoek“ nennt sich die Region in Gelderland,die für Familien mit Kindern viel Spannendes zum Entdecken bietet:  ein Spieleparadies nach dem anderen, viel Natur und die leckersten Pfannkuchen der Niederlande. Weiterlesen

0

Süd-Irland entdecken: Mit der besten Freundin auf dem Wild Atlantic Way

Jetzt beginnt ja so langsam die Reisesaison. Ich habe im vergangenen Herbst eine Reise gemacht, die mich bis heute nachhaltig beeindruckt. Meine Freundin und ich haben in Irland den südlichen Teil des Wild Atlantic Way entdeckt. Wir waren also auf der längsten Küstenstraße der Welt mit dem Mietwagen unterwegs. Dabei haben wir imposante Landschaften gesehen, Seegras direkt an der Küste verspeist und viele interessante Menschen getroffen. Ein Mädelstrip ohne Kinder – aber mit ganz vielen beeindruckenden Momenten. Weiterlesen

6

Unterwegs im „Venedig von Holland“

Überall Wasser, Boote und romantische Grachten: Am Wochenende war ich mit einer Freundin und unseren beiden 5-Jährigen in Giethoorn in den Niederlanden. Noch nie gehört? Ich vorher auch nicht, dabei ist der Ort in der Nähe von Zwolle wunderschön und unter Deutschen noch ein absoluter Geheimtipp. Was die Kids am besten fanden: Unser Ferienhaus mit eigenem Elektroboot, das direkt an der Terrasse ankerte. Weiterlesen

0

Bootstour, Kuh-Safari und zwei Freizeitparks – Unser Wochenende in Ost-Holland

kuhsafari 2

Wir hatten das Glück, letztes Wochenende mit mehreren Familien in Holland zu verbringen. Und obwohl wir diesmal nicht am Meer waren, sondern im ländlich geprägten Vechtetal im Osten Hollands, haben wir das Meer überhaupt nicht vermisst. Rund um Ommen, Almelo und Slagharen gibt es so viel zu erleben, dass wir noch nicht mal zum Schwimmen im Schwimmbad gekommen sind. Besonders zu empfehlen für einen Trip mit Kindern: Die Bootstour mit anschließender Kuh-Safari.  Weiterlesen